„Kinder laufen für Kinder“ erstmals in Mertingen

Großer Benefizlauf und Familientag am 3. Oktober 2010 auf dem Werksgelände von Zott. Zott spendet pro Kind und gelaufenem Kilometer einen Euro an SOS-Kinderdörfer.

Mertingen, September 2010: Zum ersten Mal findet die bundesweite Benefizaktion „Kinder laufen für Kinder“ zugunsten der SOS-Kinderdörfer in Mertingen statt. Die Genuss-Molkerei Zott hat die Initiative in die 4000 Seelen Gemeinde nach Bayern geholt: Am Sonntag, den 3. Oktober 2010, fällt um 11.00 Uhr auf dem Werksgelände der Genuss-Molkerei der Startschuss für den Benefizlauf und für einen bunten Familientag.

Zott ist seit diesem Jahr Partner der Aktion „Kinder laufen für Kinder“ und möchte zu Beginn des Schuljahres 2010/2011 möglichst viele Schulen aufrufen, sich mit einem Schulprojektlauf an der bundesweiten Kampagne zu beteiligen. Grundsätzlich müssen die Kinder im Vorfeld Sponsoren suchen, die pro erlaufenem Kilometer einen bestimmten Betrag spenden. Beim öffentlichen Lauf in Mertingen gibt es dann die große Ausnahme: alle teilnehmenden Kinder müssen keinen Sponsor suchen, da Zott für jeden erlaufenen Kilometer einen Euro an SOS-Kinderdörfer spendet. Die Tagesspende, die auf diese Weise zusammenkommt, geht an die SOSKinderdörfer deutschland- sowie weltweit.

Spiel, Sport und Spaß – den ganzen Tag

Wo sonst Milch und Joghurt zu verschiedenen Leckereien verarbeitet werden, laufen am 3. Oktober junge Läuferinnen und Läufer auf einer abgesteckten Strecke. Alle Kinder aus Mertingen und Umgebung zwischen sechs und vierzehn Jahren sind aufgerufen, für die gute Sache mitzulaufen. Je mehr Kinder sich engagieren, umso besser. Denn mit jedem gelaufenen Kilometer wächst die Spendensumme. Schülerinnern und Schüler aus ganz Deutschland haben so in den letzten sieben Jahren über 3,75 Mio. Euro Spende erlaufen. Die Ziele von „Kinder laufen für Kinder“ – soziale Integration, soziales Engagement sowie Spaß und Freude an Bewegung und Sport – werden von der Genuss-Molkerei Zott voll unterstützt.

Ab 10.00 Uhr ist die Registrierung der kleinen Läufer möglich. Auch Kurzentschlossene können sich noch vor Ort anmelden. Der Familientag auf dem Werksgelände von Zott beginnt um 11.00 Uhr. Sechs Stunden lang erwartet vor allem die Kinder ein buntes Sport- und Spaßprogramm. Neben dem spektakulären Fungee-Trampolin-Erlebnis für die kleinen mutigen wird es auch eine Monte-Hüpfburg und einen Bobby Car Parcours aus Strohballen geben. Dieses aktive Programm wird auch den letzten Muskel in Aktion bringen. Wer sich dann von all den aufregenden Angeboten erholen möchte, darf gern beim Kinderschminken Platz nehmen.

Für die Erwachsenen wird es ein informationsreiches Vortragsprogramm rund um die Themen  "Gesunde Ernährung für Kinder“, „Fit durch die kalte Jahreszeit“ und „Homöopathie für Kinder“ geben. Die Arbeitsgemeinschaft „Bewegungskünste“ des Gymnasiums Donauwörth zeigt ihre Fertigkeiten auf dem Einrad und führt den Zuschauer in die Welt des Balanceakts ein.
Als eines der Highlights gilt die Schau-Joghurt-Herstellung von Zott, die einen Einblick in die  Geheimnisse der Zubereitungmdiverser Köstlichkeiten gewährt. Jeder Programmpunkt ist selbstverständlich kostenlos und verspricht jede Menge Spaß und Spannung.

1,8 Mio. Kilometer für Kinder in Not
Mehr als 1,8 Mio. Kilometer haben knapp 337.000 Kinder in den letzten sieben Jahren bei der Aktion „erlaufen“ und brachten so rund 3,75 Mio. Euro für Kinder in Not zusammen. Die Genuss-Molkerei Zott engagiert sich für die Initiative seit diesem Jahr, und auch die Kultusministerien der Länder sind dabei, weil die Aktion soziale Ziele mit Bewegung kombiniert – eine für den Schulalltag optimale
Kombination.

22.09.10

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wir informieren Sie über öffentliche Läufe und neue Ideen.

Start