FAQs zur Challenge 2021

 
 
 

Muss ich mir selber einen Sponsor/Spender suchen, um mitmachen zu können?

Nein - Mitmachen bedeutet in unserer Spenden-Challenge zunächst, dass die Teilnehmer:innen dabei helfen, die Summe “abzulaufen”, die bereits im Spendentopf gesammelt wurde. In der “KlfK Challenge Nord” haben wir z.B. allein 7.000 EUR von Mondelez International, Hauptsponsor seit der ersten Stunde von “Kinder laufen für Kinder”, und die SV Werder Bremen Stiftung erhalten, in der “KlfK Challenge Süd” hat die Genuss-Molkerei Zott, ebenfalls langjähriger Unterstützer der Initiative, schon 3.000 EUR beigesteuert. Unsere gemeinsame Aufgabe ist es nun, so viele Kilometer zu sammeln wie Euro im Spendentopf sind - dann ist der Betrag gesichert. Gleichzeitig freuen wir uns über jede zusätzliche Spenden! Kontaktieren Sie uns gerne unter Tel. 089-2189 653 60 oder info@kinder-laufen-fuer-kinder.de, wenn Sie spenden wollen oder spenden Sie direkt auf die angegebenen Spendenkonten mit dem Vermerk “KLFK Challenge”.

 

Woher weiß ich, ob ich an der "KlfK Challenge Nord" oder "KlfK Challenge Süd" teilnehme? Kann ich mir das aussuchen?

Bevor wir durch die Pandemie zum Umdenken gezwungen waren, hat die Initiative “Kinder laufen für Kinder” zwei Spendenläufe mit tausenden von Schüler:innen organisiert: einen in München, einen in Bremen. In diesem Jahr können wir leider nicht physisch zusammenkommen und haben die Spenden-Challenge als Ersatz ins Leben gerufen, und sie hat einen großen Vorteil: Wir müssen uns nun weder auf die Städte München und Bremen einschränken noch auf die Teilnahme von Schulen und Schüler:innen! Jeder kann mitmachen, und wir alle können gemeinsam etwas bewegen. Deshalb haben wir die Challenges von München und Bremen ausgeweitet auf Süd und Nord - aber grundsätzlich ist nicht festgelegt, an welcher Challenge man teilnimmt. Sie können sich daher frei entscheiden, ob Sie für die “KlfK Challenge Nord” und damit für die Klinikclowns, oder für die “KlfK Challenge Süd” und damit für Right To Play Kilometer sammeln wollen. An welcher Challenge Sie teilnehmen wollen, entscheiden Sie über die Namensgebung Ihrer Aktion. Deswegen ist es wichtig, dass Sie entweder “KlfK Challenge Nord”oder “KlfK Challenge Süd” in den Tour-Titel Ihrer Aktion schreiben. Ansonsten können wir Sie leider nicht einer der Challenges zuordnen.  

 

Wem kommen die Spenden zu Gute?

In der “KlfK Challenge Nord” kommen alle Spenden dem Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. zugute. Die Klinikclowns schenken kranken Kindern Freude und Lebensmut. Nach dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“ erleichtern ihre regelmäßigen Besuche kranken Kindern die oft schwere, von Ängsten und Sorgen geprägte Zeit eines Klinikaufenthalts und fördern den Heilungsprozess - sowohl bei kleinen Patient:innen, die nur kurze Zeit stationär aufgenommen werden, als auch bei schwerkranken und chronisch kranken Kindern.
Weitere Infos unter: https://www.kinder-laufen-fuer-kinder.de/idee/gesundheit

Die “KlfK Challenge Süd” unterstützt die Right To Play Deutschland. Die internationale Kinderhilfsorganisation vermittelt Kindern durch Sport und Spiel lebenswichtiges Wissen und Fähigkeiten, um langfristig Frieden, Bildung und Gesundheit zu fördern und Kindern besonders dort, wo Armut, Krankheit und Krieg den Alltag bestimmen, eine Zukunft zu schenken. In 15 Ländern in Afrika, Asien und dem Nahen Osten hilft Right To Play mit lokal gesteuerten Programmen Kindern dabei, ihr eigenes Potential durch spielbasierte Lernmethoden zu entdecken und zu entfalten und geben ihnen so ein Stück Normalität zurück.
Weitere Infos unter: https://www.kinder-laufen-fuer-kinder.de/idee/soziales

Um sicherzustellen, dass Ihre Kilometer der Organisation Ihrer Wahl zu Gute kommen, achten Sie auf die korrekte Namensgebung Ihrer Aktion in der Komoot App. Für die Initiative Right To Play verwenden Sie im Tour-Titel “KlfK Challenge Süd” und für die KlinikClowns “KlfK Challenge Nord”, damit eine Zuordnung möglich ist. Weitere Informationen hier

 

Wie viele Kilometer muss ich laufen?

Jede Teilnehmer:in kann so viele Kilometer beisteuern wie sie/er möchte. Es gibt keine Vorgabe und keine Grenze! Wir wollen uns gemeinsam bewegen und freuen uns über jeden, der mitmacht - egal, wie schnell oder wie weit, ob jemand spazieren geht, läuft oder Rad fährt.

 

Muss ich laufen oder kann ich auch spazieren gehen oder Rad fahren?

Unser Motto ist: Wir wollen uns gemeinsam bewegen - ganz egal wie! Ob spazieren gehen, joggen, walken oder Rad fahren ist dabei ganz egal. Wir wollen runter von der Couch und raus in die Natur! Gerade in Zeiten von Home Office, Home Schooling und Ausgangsbeschränkungen braucht unser Körper mehr denn je regelmäßige Bewegung und frische Luft. Und die Spenden-Challenge gibt uns die tolle Möglichkeit, gleichzeitig noch etwas Gutes zu tun.

 

Kann ich (oder mein Unternehmen) auch eine Spende machen?

Mitmachen und Kilometer sammeln kann bei der Spenden-Challenge jeder, ganz unverbindlich und ohne jegliche Verpflichtungen - aber natürlich ist jede Spende herzlich willkommen! Kontaktieren Sie uns gerne unter Tel. 089-2189 653 60 oder info@kinder-laufen-fuer-kinder.de. Jederzeit können Sie auch direkt auf die angegebenen Konten mit Hinweis “KlfK Challenge” spenden:

Spendenkonto TEAM NORD
Empfänger: Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V.
Bank: Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33MUE
IBAN: DE59 7002 0500 0009 8142 00
Verwendungszweck: “KlfK Challenge Nord”

Spendenkonto TEAM SÜD
Empfänger: Right To Play Deutschland gemeinnützige GmbH
Bank: Deutsche Bank München
BIC: DEUTDEMMXXX
IBAN: DE53 7007 0010 0437 1571 00
Verwendungszweck: “KlfK Challenge Süd”

 
 

Wie stellt ihr sicher, dass alle Corona-Kontaktbeschränkungen eingehalten werden?

Es ist schade, dass wir in diesem Jahr nicht physisch zusammenkommen können, aber die Systematik der Spenden-Challenge ist darauf ausgelegt, dass alle Kontaktbeschränkungen eingehalten werden können. Jeder kann für sich laufen, seine Aktivität mit der komoot App aufzeichnen und dann online übermitteln. Wer zusammen laufen darf (Personen aus einem Haushalt, oder weitere je nach aktueller Regelung), kann natürlich gemeinsam an der Challenge teilnehmen und zusammenlaufen, wandern, walken oder Rad fahren.

 

Wie teile ich euch mit, wie viele Kilometer ich gelaufen bin?

Idealerweise tracken Sie Ihre Aktivität mit der komoot App - alle Informationen dazu finden Sie hier. Alternativ können Sie uns Ihre erreichten Kilometer auch per Mail an info@kinder-laufen-fuer-kinder.de übermitteln.

 

Woher bekomme ich die komoot App und wie funktioniert sie?

Die komoot App ist für iOS und Android zum Download verfügbar und kostenfrei. Alle Informationen zur Nutzung für unsere Spenden-Challenge finden Sie hier

 

Wie viele Personen dürfen gemäß der Corona-Kontaktbestimmungen zusammenlaufen?

Je nachdem wo Sie sind, beachten Sie bitte die jeweils tagesaktuell geltenden Bestimmungen von Bund und Ländern bzw. Ihrem Landkreis.

 

Muss ich mich registrieren, um mitlaufen zu können?

Nein, eine Registrierung bei “Kinder laufen für Kinder” ist nicht notwendig. Wenn Sie die komoot App nutzen, legen Sie beim erstmaligen Herunterladen entweder mit Ihrer Mail-Adresse oder Ihrem Facebook-Profil ein Benutzerkonto an. Der Benutzernamen kann frei gewählt werden, eine Klarnamenpflicht besteht nicht. Wer seine Tour öffentlich stellt, ermöglicht damit auch anderen Nutzern, die Tourergebnisse zu sehen. Die Nutzung der App ist kostenlfrei.

 

Gibt es eine bestimmte Strecke, die gelaufen werden muss?

Nein, Sie können frei wählen. Entweder Sie laufen, walken oder radeln einfach Ihre Lieblingsstrecke und zeichnen sie mit der komoot App auf, oder Sie suchen sich eine Strecke in Ihrer Nähe in der App. Ort, Länge, Dauer, Intensität ist alles ganz Ihnen überlassen! Und gerne können Sie die Strecke natürlich täglich laufen, um möglichst viele Kilometer zu sammeln.

 

Ich möchte lieber nicht die komoot App nutzen. Gibt es eine andere Möglichkeit mitzumachen?

Selbstverständlich! Sie können Ihre Kilometer auch auf andere Art und Weise (z.B. über eine Fitnessuhr) aufzeichnen und auch einfach nur per Mail unter info@kinder-laufen-fuer-kinder.de an uns übermitteln.

 

Was passiert mit meinen Daten auf der komoot-App, sprich meiner Mailadresse?

Es ist so, dass die Mailadresse fest mit dem angelegten komoot-Account verknüpft ist. Solange man also seinen Account behält, ist auch die Mailadresse weiter in diesem System gespeichert. Man hat jedoch jederzeit die Möglichkeit, seinen eigenen Account selbst zu löschen und damit wird auch die Mailadresse nach 30 Tagen gelöscht. 

Offizielle Infos dazu gibts hier: https://www.komoot.de/privacy (Punkt 20. Löschung deiner Daten)

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wir informieren Sie über öffentliche Läufe und neue Ideen.